Einträge von Ralph Dietsche

Bauarbeiten in Sevelen gehen zügig voran

Die Aushub- und Gestaltungsarbeiten für den neuen Verlauf des Werdenberger Binnenkanals in Sevelen gehen zügig voran. Besonders an schönen Wochenenden nutzen zahlreiche Passanten die Möglichkeit vor Ort einen Augenschein zu nehmen. Die Begehung des Baustellenbereichs erfolgt auf eigene Gefahr. Die Impressionen zeigen den aktuellen Stand der Bauarbeiten vom 18. Februar 2024. 

Invasive Robinien werden bekämpft

Rund 70 Robinien wurden entlang des Werdenberger Binnenkanals geringelt. Mit der bewussten Verletzung der Rinde können die invasiven Neophyten erfolgreich bekämpft werden. Ein Fällen der Bäume würde zu einem Stockausschlag und damit zu einem noch dichteren Bestand führen.

Ein Projekt, das Bauen und Umwelt in die Balance bringt

Der „Rheintaler Bote“ berichtet heute über die Baustellenbegehung mit Regierungsrätin Susanne Hartmann. Der sich nun im Bau befindende Abschnitt in Sevelen ist bereits der zweite, den das Werdenberger Binnenkanal-Unternehmen revitalisiert. Der erste wurde in den Jahren 2016 und 2017 zwischen der ARA Buchs und dem Ochsensand naturnah gestaltet. 

Grosses Medieninteresse an der Baustellenbegehung

Die Baustellenbegehung vom 18. Januar 2024 stiess bei Medienschaffenden auf grosses Interesse. Unter anderem berichteten die TV-Sender TVO und TV Rheintal, Radio Liechtenstein, FM1today sowie die Zeitungen „W&O“, „Rheintaler Bote“, „Liewo“ und der „Rheintaler“ über den Anlass. Eine Auswahl von Medienberichten können hier nachgelesen werden.

Grosses Interesse an Bauarbeiten am Binnenkanal

Derzeit sind am Werdenberger Binnenkanal in Sevelen Bauarbeiten zur Revitalisierung des Abschnitts von der Brücke Rheinstrasse Sevelen bis Gemeindegrenze Buchs im Gang. Die Umsetzung des Projekts stösst bei Spaziergängern, Bauinteressierten und Naturliebhabenden auf grosses Interesse. Damit sich die Besuchenden vor Ort über das Projekt informieren können, wurden an drei Stellen Informationstafeln mit interessanten Fakten aufgestellt.

Zeugenaufruf – Entsorgung von Betonelementen im Binnenkanal

Über die Festtage sind im Werdenberger Binnenkanal bei Sennwald ein grösseres Betonelement und ein Betonsockel entsorgt worden. Die Gegenstände wurden mit einem Fahrzeug transportiert und abgeladen. Dieses befuhr von der Langgasse her den mit einem Fahrverbot belegten Weg bis zum Binnenkanal. Die Kantonspolizei St.Gallen weist erneut darauf hin, dass Ablagern von Abfall strafbar ist und an die Staatsanwaltschaft rapportiert wird.
Personen welche Angaben zu den Gegenständen oder zur Entsorgung machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeistützpunkt Mels, 058 229 78 00, in Verbindung zu setzen. (Kantonspolizei St.Gallen)

Binnenkanal in Sennwald muss saniert werden

Der Werdenberger Binnenkanal in Sennwald soll auf einer Länge von 3,2 Kilometern revitalisiert und hochwassersicher ausgebaut werden. Das Vorprojekt wurde den Grundeigentümerinnen und Grundeigentümern vorgestellt. Als nächster Schritt ist die öffentliche Mitwirkung geplant.

Wasserbauprojekt liegt bis 31. Mai 2023 öffentlich auf

Das Wasserbauprojekt „Revitalisierung Werdenberger Binnenkanal, Abschnitt B Sevelen, Gemeindegrenze Buchs bis Brücke Rheinstrasse“ (GN 10 km 16.835 bis 18.730), der Sondernutzungsplan „Revitalisierung Werdenberger Binnenkanal, Abschnitt B Sevelen, Gemeindegrenze Buchs bis Brücke Rheinstrasse“ (GN 10 km 16.835 bis 18.730); „Festlegung Gewässerraum nach Art. 36a GSchG, Baulinien“, das Rodungsgesuch „Revitalisierung Werdenberger Binnenkanal, Abschnitt B Sevelen, Gemeindegrenze Buchs bis Brücke Rheinstrasse“ (GN 10 km 16.835 bis 18.730) sowie der Teilstrassenplan „Revitalisierung Werdenberger Binnenkanal, Abschnitt B Sevelen, Gemeindegrenze Buchs bis Brücke Rheinstrasse (GN 10 km 16.835 bis 18.730); Teilstrassenplan“ liegen öffentlich auf. Die Unterlagen können ab 2. Mai 2023 bis 31. Mai 2023 auf der Gemeindehomepage www.sevelen.ch oder in der Bauverwaltung der Gemeinde Sevelen, Büro 17, eingesehen werden.